Lünten

52.16.858055555555650Koordinaten: 52° 6′ 0″ N, 6° 51′ 29″ O
Lünten ist ein Kirchdorf von Vreden im westfälischen Westmünsterland (Nordrhein-Westfalen) und hat ca. 1250 Einwohner.

Das Kirchdorf Lünten liegt nahe der niederländischen Grenze, rund 8 km nördlich von Vreden.
Der jetzige Siedlungskern entstand 1756 mit dem Bau der ersten Kapelle. 1895 waren um diese einige Häuser errichtet worden. Am Standort der ehemaligen Kapelle steht heute ein Kriegerehrenmal. Im Jahr 1906 wurde die Kapelle abgerissen und es wurde eine neue Kirche errichtet. Danach entwickelte sich Lünten allmählich zum Dorf. Als die neue Kirche 1964 zu klein wurde, erweiterte man diese um zwei Seitenschiffe. Durch die ständige Ausweisung von Neubaugebieten erweitert und entwickelt sich Lünten immer mehr.
Neben der Kirche gehören die alte Mühle und der neu gestaltete Dorfkern samt Dorfbrunnen zu den Sehenswürdigkeiten von Lünten. Des Weiteren befinden sich die Naturschutzgebiete Lüntener Fischteich und Schwattet Gatt, die die typischen Heide- und Moorlandschaften des Münsterlandes beherbergen, ganz oder teilweise in Lünten.
Kirchdörfer:  Ammeloe | Ellewick-Crosewick | Lünten | Wennewick-Oldenkott | Zwillbrock Bauerschaften:  Doemern | Gaxel | Großemast | Kleinemast | Köckelwick