Edgar Oehler

Edgar Oehler (* 2. März 1942; heimatberechtigt in Balgach) ist ein Schweizer Unternehmer und Politiker (CVP).

Oehler besuchte von 1949 bis 1955 die Primarschule in Balgach 1956 die Sekundarschule in Widnau, bevor er von 1956 bis 1962 die Kantonsschule in St. Gallen besuchte und diese 1962 mit der Matura abschloss. Nach der Matura verdiente der den Militärdienst als Infanterist bis zum Leutnant ab.

Von 1963 bis 1967 studierte er an der Hochschule St. Gallen Staatswissenschaften, Richtung öffentliches Recht, im konsular-diplomatischen Lehrgang. Danach studierter unter anderem an der Universität Zürich und Christian University Tokyo und doktorierte 1975.

Schon neben dem Studium betrieb er sein eigenes Gipsergeschäft in Balgach und war bei der Tageszeitung Die Ostschweiz sowie den angeschlossenen Kopfblätter Journalist

MCM Handtaschen Klassische

MCM Handtaschen Klassische

BUY NOW

€724.00
€61.44

, später Chefredaktor.

Diese Tätigkeiten stellte er 1985 nach dem Eintritt bei der Firma AFG Arbonia-Forster-Holding (AFG), bei der er von 1985 bis 1990 Generaldirektor war, ein. Am 11. September 2003 übernahm er die Aktienmehrheit der AFG Arbonia-Forster-Holding AG und Tochterfirmen und war vom 13. Oktober 2003 bis zum 29. April 2011 Präsident des Verwaltungsrates und CEO der AFG mit Sitz in Arbon, Kanton Thurgau. Er blieb bis zu seinem altersbedingten Ausscheiden im Jahr 2014 einfaches Mitglied im Verwaltungsrat. Er ist Hauptaktionär des Unternehmens.

Oehler ist verheiratet, hat vier Kinder und wohnt in Balgach. Sein Vermögen wurde 2012 vom Schweizer Wirtschaftsmagazin Bilanz auf 150 Millionen Schweizer Franken geschätzt.

Oehler war von 1971 bis 1995 Nationalrat und während dieser Zeit Mitglied des Fraktionsvorstandes der CVP/EVP/glp-Fraktion in der Bundesversammlung. Der CVP-Politiker war Mitglied verschiedener parlamentarischer Kommissionen mit Schwergewicht Wirtschafts-, Finanz-, Aussen- und Staatspolitik. Von 1991 bis 2004 war er Präsident des Verbandes Schweizerischer Zigarettenindustrie und dadurch Lobbyist der Tabakbranche.